Warum woww.io

Die Idee zum Brainwave Generator war schon längst in der Umsetzung, da machte ich mir zwischendurch natürlich auch schon Gedanken darüber, wie die Seite denn heissen soll. Ich ging an die Sache ran, wie ich das immer tat, wenn es um eine neue Seite geht. Was tut die Seite, was sind sinnvolle Abkürzungen, welche Domainnamen sind noch frei, was für Abwandlungen könnte man verwenden usw. usf. Irgendwann erschien mir der Name BWEgen.com am passendsten. BWgen.com wäre zwar kürzer gewesen, aber die ist schon vergeben. BWEgen.com ist eigentlich recht gut. Bewegen ohne das erste E. Jo, das passt. also Domain registriert.

Doch je weiter das Projekt voran schritt, desto weniger gefiel mir der Name. Bewegen ohne E passt zwar sehr gut für deutschsprachige User. Aber in englisch ist es einfach nur die Abkürzung. Und das ist auch noch ein Aspekt, der mich beschäftigte, mit dem Namen habe ich den Funktionsumfang bereits festgelegt, was erst einmal nicht schlecht ist. Aber gleichzeitig habe ich den Funktionsumfang auch eingegrenzt. Was, wenn die ganzen anderen Dinge dazu kommen. Was das ist verrate ich natürlich noch nicht 😉 Ja, dann geht es los mit: „ja man kann Brainwaves damit machen aber es hat auch noch ….“. Naja, der Domainname war registriert also lassen wir das mal so. Dachte ich so bei mir.

Irgendwann schaue ich wieder mal eine Doku im Fernseher um mich abzulenken. Der Domainname spielte überhaupt keine Rolle mehr. ich hatte mich eigentlich schon damit abgefunden, dass da nichts besseres, überzeugenderes mehr kommt. Ich starre also so in den Fernseher und da haben sie es gerade von All nach Signale abhören. Und was darf da natürlich nicht fehlen? richtig! Das WOW!-Signal. Das WOW!-Signal wurde 1977 empfangen, und man weiss heute noch nicht was die Ursache für das Signal war. Das Signal wird als WOW!-Signal bezeichnet, weil der Astrophysiker Jerry R Ehman, als er die Aufzeichnungen aus dem Nadeldrucker studierte, das Signal erkannte und darüber so erstaunt war, dass er die entsprechenden Buchstaben markierte und daneben in Grossbuchstaben „WOW!“ schrieb.

Ich sah das also und es dauerte ein paar Sekunden und auf einmal schoss es mir durch den Kopf: „Das ist es!“. Ein Moment der Freude kam auf. Allerdings war das wirklich nur ein Moment denn mir war natürlich auch sofort klar, dass der Name wow.com auch schon vergeben sein wird. Also schaute ich weiter in die Glotze. Aber der Gedanke lies mich nicht mehr los.

Mir gingen verschiedene Assoziationen durch den Kopf. „Ja, der Generator ist auch WOW“, „Es hat auch mit Signalen und Informationen zu tun“, „Wenn man positiv überrascht ist, ruft oder denkt man oft „WOW“. Zumindest geht es mir so.“. Mein Gehirn lief also im Kreis und gab keine Ruhe mehr. Ich ging an den Computer und gab mal WOW in den Suchschlitz ein. Das erste was auftauchte, war dann „World of Warcraft“. Wer es nicht kennt, World of Warcraft ist ein 3D Spiel, das man im Internet spielt. WOW, wie treffend.

Jetzt wollte ich es genauer wissen. Ich schaute mal, was da so an Domainnamen frei ist. Wie erwartet, war mit wow nichts oder so gut wie nichts frei. ein paar Angebote, dass man die Domain kaufen kann. Für sowas um die $5000. Ne, das will ich nicht wirklich ausgeben. Ich versuchte ein paar Kombinationen mit ergänzenden Worten oder auch nur Buchstaben. Was frei war, gab ich auch mal in die Suchmaschine ein. Und dabei probierte ich auch WOWW aus. Hier erschien dann der Satz: „Work on what works“. WOW, noch ein Treffer.

Okay, hier ist noch ein bisschen was frei. Sind zwar fast nur Exoten oder die ganz neuen Domainendungen. Aber mal schauen. Und da war sie dann. die Domainendung .io. Noch ein Treffer. Wer es nicht weiss. In der Elektrotechnik, Informationselektronik, Software-, Webprogrammierung, überall wo mit Computer und Informationen gearbeitet wird, steht i/o für input/output. Das passt doch wie die Faust aufs Auge.

So entstand also der name woww.io.

Ergänzung: Den Beitrag hatte ich im Sommer 2016 veröffentlicht. Anfang 2018 verlor ich bei einem Festplattencrash alle Daten. Auch diesen Beitrag hier. Heute habe ich mich mal auf die Suche gemacht, ob ich noch irgendwas aus den Anfängen finden kann. Und siehe da, das Internet vergisst nichts. auf Archive.org sind die meisten „verlorenen“ Beiträge noch gespeichert.

Die heutige Bedeutung von WoWW.io ist „Wertschätzung offenbart wahre Wunder“ und „Work on waht works„. Input / Output = Geben und Nehmen.

Schäff