Von nichts kommt nichts Bitte, bitte oder Sponsoring

Im letzten Stream, vom 26.05.2018, habe ich sehr ausführlich dargestellt, auf was es mir mit meinen Streams und meinem Tun ankommt und wo meine Prioritäten liegen. Da das erste Thema in unserer Welt immer das Geld ist, ist das natürlich auch selbstredend bei mir ein Thema. Damit es aber bei mir nicht das Thema Nr.1 ist, hatte ich mich irgendwann mal entschlossen, dem Menschen zu überlassen wie er das was er von mir bekommt bewertet. So nach dem Motto: „Gibst du mir geb ich Dir“ oder „Wertschätzung offenbart wahre Wunder“ oder „Nichts im Leben ist umsonst“ 😉

Leider funktioniert es nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Deshalb gibt es einige Korrekturen in der Handhabung des Streams. Doch zunächst möchte ich noch einmal zusammenfassen was für mich die Prioritäten sind.

  • JEDER Mensch bekommt ALLE Informationen.
  • Glück, Gesundheit, Wissen ist für alle Menschen da.
  • Die Starken helfen den Schwachen.
  • WIR verändern die Welt!

Das was ich hier zusammenfasse hat NICHTS mit Mangel, mangelndem Selbstwert, mangelndes Selbstvertrauen, Hilflosigkeit oder dergleichen zu tun! Es geht mir darum, dass den Menschen, denen es nicht so gut geht geholfen wird. Dass ALLE Menschen erkennen, dass sie mächtiger sind als man ihnen erklärt hat. Dass die Welt anders funktioniert als wir das in der Schule gelernt haben.

Bitte, vergiss den Gedanke, dass ich hier bitte, bitte mache, oder „verzweifelt“ um etwas ringe, was Du scheinbar in dem hier siehst. Ich bin mir ganz bewusst darüber was ich tue und wo es hakt. Ich habe alles in mir abgeklopft und es ist alles gut. Es geht hier nicht um irgendwelche persönlichen, seelischen Defizite. Es geht um einen Plan!!!!

Verstanden? Es geht um einen Plan, den ich umsetze. Und so paradox sich das anhört bzw. liest. Ich glaube daran, dass die Welt sich zu einer besseren wandeln lässt. Ich glaube an das Gute im Menschen. Ich glaube daran, dass die stärkeren den schwächeren helfen. Ich glaube daran, dass sich Fähigkeiten und Möglichkeiten ergänzen lassen. Ich weiss, dass ich das Wissen und eine einzigartige Sicht auf die Dinge habe. Und ich weiss, dass das von sehr grossem Nutzen für die Menschen ist. Dass im Moment kein Geld im Haus ist spielt dabei keine Rolle. Denn es gibt Menschen, die haben zwar das Geld und wollen die Welt positiv verändern haben aber keine Ahnung wie sie das tun könnten. Und das lässt sich verbinden. Das ist der Plan!

Ich habe alles parat. Was fehlt ist das Geld. Nein, es ist kein Mangel. Wenn es nur um mich und meine Familie gehen würde gäbe es dieses Thema nicht. Ich müsste nur von diesem hier skizzierten Plan ablassen und mich um mein Geschäft kümmern und alles ist gut.

Ich kann mich auch in der Esoterikbranche breit machen und dort einen auf Kommerz machen. Dann ist das finanzielle auch gelöst. Aber der Plan bleibt dann auf der Strecke. Zudem widert mich der Gedanke an, das Glück eines Menschen von Geld abhängig zu machen. DAS IST KEIN MANGELDENKEN! DAS IST MENSCHLICHKEIT!

Also, es geht nicht darum, was ich mir wert bin oder was ich glaube was das alles wert ist. Ich weiss es auch. Ich habe mir diese Fragen schon längst beantwortet. Die Frage ist: was ist es Dir wert? Was ist es Dir wert die Welt positiv zu verändern? Was kannst Du dazu beitragen um die Welt positiv zu verändern?

Es hängt also nicht an mir, wann wir die zweite, dritte, zehnte oder hunderteste YAPARADYSA Ranch einweihen. Es liegt an ALLEN Menschen die die Welt positiv verändern wollen, denn ich bin bereit!

Ich hoffe du hast erkannt, dass das keine Oneman Show ist. Alle, die es ernst meinen sind gefragt.

So, nachdem das nun hoffentlich geklärt ist, möchte ich nun kurz erklären, was sich ändert. Es sind ein paar Abstriche, die ich bei meinem Plan machen muss um vorwärts zu kommen.

Ich selbst werde einige Projekte erst enmal auf Eis legen und/oder herunterfahren. Was das im Einzelnen ist spielt gar keine Rolle, denn vieles davon habe ich eh noch nie veröffentlicht 🙂 Ich werde einige Dinge, die mit meinem Plan vereinbar sind konsequenter verfolgen und entsprechend meiner Möglichkeiten monetarisieren. Unter anderem wird es einige Bücher geben. Das nimmt mich nicht zu sehr in Anspruch und lässt sich mit meinen anderen Aktivitäten vereinbaren. Zusätzlich wird es einen Shop für energetische Tools geben.

Die wichtigste Neuerung, die es gibt ist die Sponsoren-Gruppe „Wir sind Riesen“. Diese Gruppe ist speziell für die Menschen, die mich und meine Arbeit finanziell wertschätzen. Speziell für diese Gruppe wird es einige Extraleistungen und Extrainformationen geben. So werden wir, wie wir das schon letztes Jahr geübt hatten, uns in einem geschlossenen Stream treffen und gemeinsam spezielle Themen besprechen, PSi Übungen machen, meditieren, etc. pp.

Der monatliche Mindestbeitrag steht noch nicht fest. ACHTUNG: Auch das hat nichts mit Mangel oder einem mangelndem Selbstvertrauen zu tun. Das ist eine klare bewusste Entscheidung, dass ich das noch offen lasse und zur Diskussion stelle. Der Hauptgrund ist: Ich sehe mich nicht als der Herrscher und alle flogen mir. Nein, ich sehe das als ein Gemeinschaftsprojekt. Jeder soll zu Wort kommen. Den Mindestbeitrag werde ich am Samstag bekanntgeben. Er steht jetzt noch nicht fest und kann sich auch in letzter Minute noch ändern. Wenn Du also etwas dazu sagen möchtest, dann bitte tue es. In Discord, im Forum, hier in den Kommentaren, auf Facebook oder per Email. Jede Stimme wird gehört sofern sie ehrlich ist.

Also, wie denkst du darüber? Was wäre für Dich ein akzeptabler Mindestbeitrag? Was ist es DIR wert?

Eine weitere Neuerung ist der Superchat. Gut, das ist mehr ein Testballon. Nicht, ob es angenommen wird, sondern wieviel Google für sich behält.

Der Superchat ist eine Option bei Youtube. Der Streamteilnehmer kann einen Betrag direkt im Livechat spenden um seine Beiträge durch Youtube hervorheben zu lassen. Von diesem gespendeten Geld behält Google natürlich einen Anteil bevor es dann an mich ausgezahlt wird. Aber das soll uns erst einmal nicht weiter stören. Schauen wir erst einmal wie das funktioniert, und dann was Google sich einbehält. Da ich damit keinen Aufwand habe und diese Option keinerlei Einfluss auf den Stream hat, habe ich das schon einmal aktiviert und es ist ab dem nächsten Stream verfügbar.

Das war es erst einmal von meiner Seite. Schauen wir mal ob und was es bringt.

drei Zitate, die hier super reinpassen 🙂

Steig ab, wenn du merkst, dass das Pferd gestorben ist.

Ich weiss nicht ob es besser wird wenn sich was ändert,
aber es muss sich was ändern damit es besser wird.

Es ist keine Frage ob du es kannst,
sondern ob du es machst!

Schäff

Leave a Reply

Your email address will not be published.