Under Construction – wie es passiert ist … Und wer weiss, für was das gut ist

Am 03.02.2018 um etwa vier Uhr morgens stellte ich fest, dass mein Server nicht mehr online ist. Das ist ja noch nichts wirklich dramatisches. Wir haben gelernt, dass fast jedes Problem lösbar ist, und deshalb braucht man keine Angst vor einem Problem haben. Und wenn es nicht läsbar ist, braucht man auch keine Angst davor haben, weil es ist ja nicht lösbar und man kann nichts tun. ausser vielleicht nach einem neuen Problem ausschau zu halten. Aber ich schweif schon ab LOL

Also, der Server ist nicht erreichbar, und ich schaue ins Admin um zu sehen, was los ist. Und siehe da, der Support kümmert sich schon darum. Dann kann ich mir ja einen Kaffee holen und bis ich zurück bin, ist der Server wieder da und ich kann schauen, ob ich Hand anlegen muss.

Ich komme zurück, und der Server ist wieder online. ABER! die Festplatten sind leer! LEER! Nur noch das blanke, jungfräuliche Betriebssystem ist zu finden. Alles andere ist weg. Die Erklärung lies nicht lange auf sich warten. Während ich diesen Schock noch verarbeitete, kam schon die Supportmail, dass wohl eine der Festplatten defekt wäre und deshalb beide Platten ausgetauscht worden wären.

Nun, das ist natürlich der Supergau! Ich hatte also von jetzt auf gleich keine Internetauftritte mehr, Emails sind weg, die Technik hintendran z.B. DNS tot. Und, alles was so dazu gehört, wie Blogbeiträge, Bilder, Foreninhalte, Useraccounts etc. pp. ebenfalls alles weg.

Ein aktuelles Backup habe ich natürlich keines. Ein paar ältere Geschichten schon, aber so richtig aktuell ist da gar nichts.

Ich fange also komplett bei NULL an. Es sei denn, der Provider kann die Festplatten wieder herstellen. Oder er sendet mir die Festplatten und ich schaue was ich retten kann. Das ist sicher keine grosse Herausforderung, habe ich ja schon ein paar mal gemacht.

So, das bringt mich zum nächsten Disaster. Ich habe beim Provider angefragt, ob es eine Möglichkeit gibt. Und er fragte auch direkt, wohin er die Platten schicken soll. Nach Gran Canaria ging dann nicht und er wollte sie nach Madrid schicken. Da ich dort genausoviel Kontakte habe, wie in Tumbuktu, habe ich ihm deine deutsche Adresse gegeben und alles war gut. Sobald ich die 311,00 Euro bezahle, gehen die Platten auf die Reise.

Ich schaute mir das Bestellformular an und suchte den konkreten Termin für das Zahlungsziel. Der Termin war auf den 20.02.2018 datiert. Ja guck, da habe ich ja noch jede Menge Zeit. Also wartete ich auf verschiedene Geldeingänge und hatte den 20.02. im Visier. Am Montag, den 19.02. suchte ich dann den Link für das Bestellformular heraus und öffnete es. Und in grossen weissen Lettern auf rotem Hintergrund stand da auf spanisch „Bestellung abgelaufen“. HA! Keine Ahnung, welches Datum, oder was ich da überhaupt gelesen hatte. Es war jeden Fall wohl nicht der 20.02. gemeint.

Für ein paar Minuten dachte ich über diese neue Situation nach. Ich hab ja schon direkt nach dem Serverchrash mit dem Neuaufbau der Seiten begonnen, weil nicht sicher war, ob ich die Festplatten bekomme und wenn ja, ob ich die Daten retten kann. Während dieser Zeit, als ich so das alles anpackte stellten sich erst einmal Softwaretechnisch viele Neuerungen heraus. teils nervig, teils inkompatibel zu anderen Neuerungen teilweise aber recht praktisch. Ich wusste auch, dass es zahlreiche Updates gab, die das direkte verwenden meiner alten Skripte etwas schwerer macht. Denn diese alten Geschichten wie Templates und Apps sind ja teilweise über 10 Jahre alt. Also muss ich da natürlich auch komplett alles neu aufbauen. Auch wenn die Daten hier liegen würden.

Deshalb fasste ich den Entschluss alles komplett NEU aufzubauen. Und nicht den alten Geschichten hinterher zu rennen oder gar hinterher zu heulen. Neu machen muss ich es sowieso. Also, lass ich auch gleich alle neuen Ideen und Techniken mit einfliessen und vermutlich bin ich damit um einiges schneller fertig, als wenn ich die alten Geschichten aufs neue umbiege.

Hinzu kommt noch, dass ich einigen Bereichen / für einige Seiten mittlerweile ganz tolle Ideen habe, die ich in das alte Konzept kaum reingebracht hätte. Was liegt also näher, als den alten Balast über Board zu werfen, einen Schlusstrich zu ziehen und mit den neuen Ideen was ganz Neues und vermutlich viel Besseres aufzubauen.

So, das ist jetzt so ziemlich die ganze Story, warum vieles nicht mehr erreichbar ist, warum das was mittlerweile wieder erreichbar ist teilweise komplett anders ausschaut und evtl. auch anders funktioniert. Das ist auch der Grund, warum Useraccounts, z.B. im Forum, nicht mehr funktionieren. Es funktioniert nicht mehr, weil es sie nicht mehr gibt. Wer dabei sein möchte, muss sich neu registrieren. Ist leider so.

Nach dem Motto: „Mach das Beste daraus“ …

Aufstehen, Dreck abklopen, Krönchen richten und weiter gehts!!!


Wenn Du weiterhin auf dem laufenden bleiben möchtest, kannst Du meinen Newsletter (https://woww.io/newsletter/) abonnieren und Dich im Forum unter (https://woww.io/foren/ucp.php?mode=register) registrieren.

Im Forum findest Du in der Rubrik: „Aktuell“ (https://woww.io/foren/viewforum.php?f=2) noch einige weitere Details, sowie einige aktuelle Updates.

Hier noch einmal die Links in der Übersicht:

Schäff