Me Agape – Meditationscenter: Projektbeschreibung (Backup v. 17.10.2015)

Diesen Beitrag habe ich am 17.10.2015 auf NetX.tv veröffentlicht. Da ich mich, nach einem Festplattencrash, bei dem ich alle Daten verloren habe, entschieden habe, alles auf WoWW.io zu sammeln, bin ich sehr froh, dass ich im Internet eine Kopie dieser Seite gefunden habe. Einige Links weiter unten habe ich allerdings entfernt, da sie nicht mehr aktuell sind. Sie werden durch die gültigen Links ersetzt.

Was ist das? Das Me Agape – Meditationscenter ist ein Treffpunkt für Menschen, die sich für spirituelle/geistige Dinge interessieren und weiter bilden möchten. Vor allem aber, für Menschen, die von der Medizin als unheilbar eingstuft wurden und/oder Menschen mit einer schweren Erkrankung die einen alternativen, natürlicheren Weg der Heilung gehen wollen. Menschen, die sich für Me Agape – Meditationscenter entscheiden, werden bei den Recherchen unterstützt und erhalten alle verfügbaren Informationen, die sie benötigen, um ein besseres, gesünderes, glücklicheres und erfolgreicheres Leben zu führen.

Was bringt das? Die Statistiken belegen es, dass mehr Menschen durch Chemotherapie sterben, als Menschen, die die Chemo verweigert haben. Der Anteil der Menschen, die tatsächlich durch eine Chemotherapie geheilt wurden, liegt im Promilbereich, während an Krebs erkrankte Menschen, die ihre Lebensweise und Ernährung geändert haben deutlich öfters eine sogeannnte Spontanheilung erfahren haben. Es gibt jede Menge andere schwere Erkrankungen, die mit sogenannten “Hausmittelchen” nahezu sofort geheilt werden können, während die gleichen Krankheiten bei der klassischen Medizin als unheilbar erklärt wird. Ob das eine oder das andere, alles was es braucht, um in die Heilung zu kommen, ist das Wissen, ein bisschen Abstand von der alltäglichen Routine und die Umsetzung des neu erlerntem. Leider aber wird sehr viel wenn nicht gar das meiste an alternativen Informationen unterdrückt. Für den Einzelnen ist es sehr schwer all die für ihn wichtigen Informationen aufzustöbern und dann auch noch richtig einzuordnen. Genau an diesem Punkt bietet Me Agape die Unterstützung an. Wir helfen dem “Besucher” sich durch den Wust an Informationen zu wühlen und das für ihn wichtige und richtige rauszusuchen. Er kann all das was er an neuem Wissen sich aneignet im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten auch direkt anwenden.

Was kostet das? Ich denke, dass Gesundheit, Heilung keine Frage des Geldes sein darf. Deshalb kostet es NICHTS! Es gibt keine Preisliste und keine Kalkulation. Ich/wir behandeln nicht. Ich/wir therapieren nicht. Ich/wir verkaufen nichts. Ich/wir heilen nicht. Ich/wir sind einfach für den Besucher da! Richtig. So ganz ohne Geld geht es nicht. Deshalb sammeln wir auch Spenden, um das Projekt zu starten. Und wenn das Projekt dann läuft, dann gibt der “Besucher” soviel er will, kann und was es ihm wert ist.

Wo soll das sein? Das erste Me agape Meditationscenter wird in spanien eröffnet. Das liegt daran, dass ich schon 10 Jahre in Spanien lebe und auch nicht unbedingt von hier fort möchte. Weiterhin sind hier Mieten und Immobilienkäufe recht günstig. Für den Besucher hat es den Vorteil, dass er weit weg von Routine und Normalität weg ist. Es ist hier grösstenteils warm und sonnig. Und selbst im Winter gehen die Temperaturen kaum tiefer als 15 Grad.

Wie kannst Du helfen? Wenn Du das Projekt finanziell unterstützen möchtest, das ist die grösste Hürde, dann kannst Du auf der Seite [Update: aktuelle Spendenmöglichkeit, siehe weiter unten] etwas dazu beisteuern.

Sollte eine finanzielle Unterstützung, aus welchen Gründen auch immer, für Dich nicht in Frage kommen, dann kannst uns dennoch helfen, indem Du diese Informationen mit Deiner Familie, Deinen Freunden und Bekannten teilst.

Sobald die Örtlichkeiten ausgewählt und bezogen wurden, werde ich Listen mit Dingen die wir dann brauchen, erstellen. So dass man über Sachspenden oder Kauf von gebrauchten Dingen noch Geld einsparen kann.

[Update: 05.03.2018. Links, Emailadressen und Informationen auf dem neusten Stand]

Spenden bitte über PayPal: pp@woww.io
oder per Überweisung: Kontodaten auf Anfrage. Email: info@woww.io
Facebook Gruppe: https://facebook.com/groups/me.agape/
Facebook Gruppe: https://facebook.com/groups/yaparadysa/
Blog und Updates: https://woww.io/ u. https://yaparadysa.com/
Youtube Channel: http://www.youtube.com/c/NetXtv-888
Me Agape – Projektseite: https://me-agape.com/
Yaparadysa – Projektseite: https://yaparadysa.com/
Email: info@woww.io
Skype: skype@woww.io

Das ist mal die vorläufige Beschreibung. Ich werde es nach und nach ergänzen.

Hier noch zwei Videos ein Video, die sehr gut die momentane Situation beschreiben.

Schäff

Leave a Reply

Your email address will not be published.